Golden Retriever halb hinter einem Busch, Hundefotografie in NRW… was ist wenn das Wetter am Shooting-Tag nicht schön ist?

Da kann ich dich beruhigen! Es muss nicht immer strahlender Sonnenschein sein, ganz im Gegenteil. Direkte Sonne ist eher Gift für schöne Fotos, die Sonne macht harte Schatten und schluckt Farben. Bei hellen Tieren egal ob Hund oder Pferd nimmt sie dem Fell die Zeichnung, so dass man nur einen hellen matschigen Fleck auf dem Bild hat. Wenn am Shooting-Tag die Sonne scheint gehen wir in den Schatten oder warten auf den Sonnenuntergang! Fotos die bei bedecktem Himmel entstehen sind vom Licht her in meinen Augen immer die Schönsten (ich rede hier nicht von Grau in Grau 🙂 ) Auch Bilder die bei leichtem Regen entstehen haben ihren eigenen Charme!

…mein Pferd kann keine Kunststücke oder nicht stillstehen!

Ganz ehrlich, du möchtest doch Fotos für die Erinnerung an die tolle Zeit mit deinem Tieren, oder? Sollte es dann nicht auch so zu sehen sein werden wie es wirklich ist? Bisher habe ich immer Bilder bekommen, da ich die nötige Geduld mitbringe. Aus diesem Grund lege ich auch nie einen Zeitrahmen für ein Shooting fest. Bei einem Tier geht es schneller beim Anderen dauert es eben länger. Das zeichnet die Arbeit mit Tieren eben aus. Ich gebe nur einen Tipp, nimm dir am Shooting-Tag nichts vor. Denn wenn der Besitzer in Stress gerät, passiert das dem Tier auch!

Pferdefotografie NRW, Isländer mit Besitzerin im Wald

…im Moment ist nicht die richtige Jahreszeit!

Falsch, jede Jahreszeit hat ihre eigenen Reize. Klar im Sommer hat man die größere Chance auf Sonnenauf- und untergänge, aber ein Bild im Herbst mit seinen bunten Farben, dem fliegenden Laub oder der Winter mit Schnee und der Frühling wenn alles anfängt zu blühen sind auch wirklich tolle Zeiten.

… ich mag keine gestellten Fotos!

Kein Problem, wenn du Bilder von dir und deinem Vierbeiner möchtest achte ich immer darauf, dass diese nicht gestellt wirken. Beim Shooting bitte ich dich, dass du dich sich Voll und Ganz auf dein Tier konzentrierst. Du musst nicht in die Kamera lächeln, wenn du das nicht möchtest. Die meisten werden dann vergessen, dass ich überhaupt da bin und so entstehen die schönsten Bilder.

…was soll ich denn anziehen?

Auch hier bekommst du eine einfache Antwort! “Verkleide” dich nicht, zieh an was du möchtest. Du sollst sich wohlfühlen, sonst wird das nichts und man sieht es dir auf den Fotos an. Welche Farben und Sachen sich besser eignen klären wir vor dem Shooting.

Wenn du noch mehr Fragen hast, nimm doch einfach KONTAKT mit mir auf. Gerne darfst du diesen Blogeintrag auch in den sozialen Netzwerken teilen 🙂